Nordische Landschaften

– unberührte Natur – bedrohte Natur – Wasser, Schnee und Gletschereis - mich fasziniert die Schönheit der Natur vor allem an den „Enden der Erde“. Deshalb reise ich gerne dorthin, um diese ewigen aber auch fragilen Schönheiten zu erleben und motivisch einzufangen.

Ich halte meine Eindrücke mit der Kamera fest und versuche in meinem Atelier, meine Erinnerungen mit dem Pinsel auf der Leinwand fest- und lebendig zu halten. Besonders die Gletscherwelten, die sich rasant verändern und in absehbarer Zeit wohl nicht mehr existieren, haben es mir angetan. In meiner Sehnsucht nach ewiger Schönheit möchte ich die Trauer über die Vergänglichkeit der Eislandschaften „übermalen“.

Auch alte und neue Stadtwelten können mich begeistern – vor allem Venedig und New York. Ich reise sehr viel, male aber nur das, was mich besonders berührt hat: Die vergängliche Schönheit Venedigs in all ihrer Farbigkeit. Die tiefen Häuserschluchten von Manhattan voller quirrligem Leben. - Städte zu besuchen ist für mich neben Naturerlebnissen eigentlich nur zweitrangig, aber ich liebe nach Erfahrungen von Einsamkeit in weiten unberührten Landschaften manchmal auch die Gegensätzlichkeit.